Yoga im historischen Ambiente – Engelswisch 65, Lübeck

Lübecker Handwerksgeschichte und Yoga-Tradition

Das ehemalige Backsteinhaus Nr. 65 in der Engelswisch existiert seit etwa 900 Jahren und wurde ursprünglich als Backhaus genutzt. In ihm befand sich der älteste Backofen in Lübeck welcher das Haus berühmt machte. Zudem ist es in der Stadt Lübeck einzigartig gewesen, dass ein Backhaus in einer Häuserreihe stehen durfte, statt an einer Ecke, um bei Ausbruch eines Feuers den Schaden auf andere Häuser möglichst zu minimieren. Bis 1964 diente das Haus noch exklusiv als Bäckerei. Nachdem die Zukunft der Nutzung des Hauses nach Aufgabe des Bäckereidienstes unklar war, sanierte schließlich der aus Berlin stammende Architekt Helmut Riemann 1983 das Backhaus, wofür er ein Jahr später den Preis des BDA-Landesverbands Schleswig-Holstein erhielt. Seitdem dient das historische Backsteinhaus Nr. 65 als Künstlerzentrum. Bis heute befinden sich dort in den oberen Etagen Ferienwohnungen des Eigentümers, die neben dem Ambiente durch moderne Ausstattung zahlreiche Gäste überzeugen.

Nächtliche Beleuchtung des historischen Backhauses und Yoga-Studios NAYOGA in der Engelswisch 65, Lübeck

Abendliches Lichterspiel am historischen Backhaus

Auf der Tür des historischen Eingangsportals findet noch eine originale Silhouette aus dem 13. Jahrhundert. Die roten Backsteine sind hervorragend erhalten und spiegeln das einzigartige Geschichte des Hauses wieder. In der Nacht werden diese durch moderne LEDs angeleuchtet, die jede Nuance des alten Mauerwerks subtil beleuchten.

Kunst und Lebenskunst in der Engelswisch

Zwischen Kunst und Lebenskunst vereint NAYOGA  die exklusiv anmutenden, mittelalterlich wirkende Atmosphäre mit dem Lebensgefühl des Yoga. Als eine der ältesten überlieferten Praktiken Indiens, welche Körper, Philosophie und Geist miteinander verbindet, dient Yoga nicht nur zur Entspannung und körperlichen Ertüchtigung, in dem es u.a. die Atmung und Muskulatur stärkt, sondern insbesondere dazu, Körper, Seele und Geist in Einklang zu bringen. Somit ist nicht nur von Bedeutung, das Yoga praktiziert wird, sondern durchaus auch, in welcher Umgebung und Atmosphäre.

Das historische Haus Nr. 65 mit seinen dicken und stabilen Mauern zeichnet sich durch eine besondere „Stille“ aus. Ein Ort der Ruhe, Konzentration und Entspannung. Diese einzigartige Verschmelzung von historischer Architektur mit Bewegung und Philosophie macht NAYOGA zu einer einzigartigen Möglichkeit Yoga in Lübeck zu leben und sich selbst zu erfahren.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] sollten sich im Yoga Studio in der Innenstadt von Lübeck wohlfühlen, nachdem es im historischen Backhaus Nr. 65 der Engelswisch untergebracht ist. Die Geschichte des traufständigen Gebäudes mit der kleinen Fachwerkgaube über […]

Kommentare sind deaktiviert.