Anatomisch korrektes Yoga in Lübeck bei NAYOGA Christiane Fischer

Anatomisch richtige Bewegungen: Schwerpunkt beim Medical Yoga

Anatomisch richtige Bewegung mit Medical Yoga

Bessere Blutwerte, entspannte Muskeln, intaktes Immunsystem: An der heilenden Wirkung von Yoga besteht kein Zweifel. Wer allerdings zusätzlich auf die anatomisch richtige Ausführung der Asanas achtet, darf sich wirklich als Gewinner auf der ganzen Linie bezeichnen. Das nötige Wissen dazu liefern Christian Larsen, Eva Hager-Forstenlechner und Christiane Wolff in ihrem Buch „Medical Yoga“. Sie veranschaulichen, welche Gelenke, Muskeln und Sehnen beim Yoga beansprucht werden und wie sich diese Kenntnisse gewinnbringend in eine körperschonende Yoga-Praxis umsetzen lassen.

Im Einklang mit der Natur – Spiraldynamik

Ins Unreine gesprochen ist Spiraldynamik eine Gebrauchsanweisung für den Körper. Es handelt sich dabei um ein anatomisch abgeleitetes Bewegungs- und Therapiekonzept, das jede Bewegung strukturell und funktionell als Dehnspannung und spiralförmige Verschraubung zwischen zwei Betrachtungspunkten sieht. Damit folgt der menschliche Körper nur einem universalen Grundprinzip der Natur, das sich im Schneckenhaus nicht anders widerspiegelt als im Wasserstrudel, in der Nabelschnur oder der DNA. Diesem Spiralprinzip gemäß ist mithin allen menschlichen Knochen, Muskeln und Bändern ein spiralförmiger Verlauf eigen.

Problematisch sind anatomisch belastende Bewegungsmuster, die im Laufe der Jahre in chronischen Symptomen wie Schmerzen, Muskelverspannungen, Bewegungseinschränkungen und vorzeitiger Abnützung enden. Dieser unliebsamen Entwicklung kann mit der Spiraldynamik begegnet werden. Sie ruft quasi jene natürliche Bewegungsintelligenz ab, von der sich der Körper durch falsche Bewegungsmuster verabschiedet hat. Dazu bedarf es lediglich der regelmäßigen Pflege der neuen Bewegungsmuster: im Stehen nicht anders als im Gehen oder Laufen. Das Erfreuliche dabei: Das Bewusstsein für die Fehlhaltungen der Vergangenheit verhindert auch, erneut in die alten, schädlichen Muster zurückzufallen. Auf diese Weise wird der Körper zum gestimmten Instrument. Heißt im Klartext: Es ist mit einer Verbesserung der Haltung, einer Bewegungsökonomie, einem neuen Körpergefühl, einer höheren Verletzungsresistenz, einem inneren wie äußeren Gleichgewicht sowie mehr Beweglichkeit, Kraft und Lebensenergie zu rechnen.

Spiraldynamik trifft auf Yoga – Medical Yoga

Was für die Bewegungen im Alltag gilt, hat um nichts weniger Gültigkeit für die Asanas. Und wer sich der anatomisch korrekten Ausführung der Körperübungen verschreibt, praktiziert schlicht und ergreifend Medical Yoga. Die Spiraldynamik ist sohin als sinnvolle Ergänzung der Yoga-Praxis anzusehen. Mit der Präzision und Klarheit der Asanas bringt sie unstreitig eine neue Qualität in den Yoga. Durch das Wissen um die Spiraldynamik ist es geradezu ein Leichtes, jede einzelne Körperhaltung gezielt zu optimieren und zu verfeinern. Jedenfalls sollten damit Bandscheibenprobleme durch unachtsames Üben der Asanas endgültig der Vergangenheit angehören. Immerhin wartet Medical Yoga mit präzisen Übungsanleitungen auf.

Namentlich die Lendenwirbelsäule ist oft überbelastet, weil ihr die Brustwirbelsäule den Dienst versagt und mit der Drehbeweglichkeit nichts mehr am Hut hat. Diesen Funktionsfehler vermag die Lendenwirbelsäule unmöglich wettzumachen, weshalb sie mit Schmerzen im Lendenwirbelbereich reagiert. Ebendie machen sich dann beispielsweise im Drehsitz (Ardha Matsyendrasana) bemerkbar, nachdem das Becken aufgerichtet wird, die Lendenwirbelsäule in eine stabile Position rückt, die Brustwirbelsäule gedreht wird und endlich die Wirbelsäule der ganzen Länge nach vom Steiß bis in den Nacken gestreckt wird. Bei fachgerechter Ausführung unter Berücksichtigung der Erkenntnisse aus der Spiraldynamik könnten statt Schmerzen Geschmeidigkeit, Wohlgefühl und ein freier Geist winken.

Spätestens damit wird klar, wie wichtig es ist, die Gesetze der Natur im eigenen Körper lückenlos zu verstehen. NAYOGA Yoga Studio Lübeck bemüht sich, den Kursteilnehmern stets das unabdingbare Wissen zu vermitteln und bei der Ausführung der einzelnen Asanas nach besten Kräften der Wissenschaft Genüge zu tun.

Im Anschluss empfehlen wir ein leckeres und gesundes Mahl aus biologischen Anbau und im besten Fall mit regionaler Herkunft: vegan essen in Lübeck könnt Ihr im Marae.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Jnana Yoga, Bhakti Yoga und Karma Yoga. Und auch die anatomisch korrekte Ausführung um Sinne von Medical Yoga spielt ihre […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*